Warum uns Blumen eine Freude bereiten

Zum Mutter- oder Hochzeitstag sind sie meistens die erste Wahl: Blumen. Warum freut uns Menschen diese kleine, aber feine Aufmerksamkeit so sehr und worauf geht es letztendlich zurück, dass wir uns hin und wieder gerne Blumen schenken?

Eine schöne Aufmerksamkeit

© Franziska Steiner

Blumen sind ein wichtiger und schöner Bestandteil unserer Natur. Gleiches sind auch meist die Menschen in unserem Leben, welche wir mit jenen Blumen beschenken.

Rosen, Lilien oder gar eine hübsche Komposition diverser Blumenarten ist eine Aufmerksamkeit, die nicht unbemerkt bleibt. Mittlerweile werden Blumen in nur 60 Minuten geliefert.

Warum schenken wir Blumen?

Eine Erklärung liefert ein Mann namens Valentin, welcher auch dem Valentinstag seinen Namen gibt. Valentin von Rom war ein einfacher Priester, der sich einem Heiratsverbot nach christlichem Ritus widersetzt haben soll. So traute er Liebespaare und schenkte den Verheirateten Blumen aus seinem eigenen Garten.

Blumen zu schenken geht also auf alte Traditionen zurück, denn verfügbar waren die schönen Pflanzen schon seit Beginn der Menschheit. Blumen wurden für uns so wichtig, dass wir eine Blumensprache entwickelten. Rote Tulpen stehen dabei für „immer währende Liebe“. Salbei hingegen bedeutet „ich denk an dich“ und das allseits bekannte Vergissmeinnicht zeugt wohl noch am meisten von dieser Sprache der Blumen: „Vergiss mich nicht“.

Sinnbild Blume

Überlegt man genau, was Blumen an sich darstellen wird klar, dass es sich dabei um ein Sinnbild oder quasi um Symbolik handelt.

© Franzsika Steiner

© Franzsika Steiner

Es ist die Schönheit der Natur und damit die Schönheit des Lebens selbst.

Damit einher geht das Erblühen und letztendlich auch das Verwelken. Somit schenken wir einem anderen Menschen ein Teil des Lebens und zeigen ihm damit, dass er für uns in unserem Leben eine Bedeutung hat.

Was gibt es zu beachten?

Möchte man Blumen verschenken, sollten diese frisch sein. Es ist unvorteilhaft, mehrere Tage zuvor einen Blumenstrauß zu kaufen, da dieser sonst deutlich kürzer eine Freude macht. Wer dem Verschenken von Blumen noch mehr tiefe geben will, beachtet die bereits erwähnte Symbolik bzw. die Sprache der Blumen.

Ebenfalls achten gerade bei Rosen viele Menschen darauf, dass man diese nur in einer ungeraden Zahl schenkt. Das heißt es beginnt mit einer Rose, jedoch wäre dann der nächste Schritt, drei Rosen zu schenken und eben nicht zwei. Mehr Tipps zu Liebesgeschenken findest du hier.

Dieser Beitrag befindet sich in Liebesgeschenke. Zum Speichern: permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.