Mehr Kontakte via Messenger

Messenger-Dienste sind im Laufe der Zeit immer beliebter und erfolgreicher geworden. Wie aber ist es Whatsapp und Co. möglich gewesen eine solch breite Masse an Nutzern zu begeistern. Suchen Menschen den Kontakt zu anderen allgemein betrachtet immer mehr via Internet und Messenger-Dienste oder bevorzugen sie Treffen doch lieber im realen Leben?

Vielleicht sind Chats dieser Art aber auch so beliebt, weil es sich viel unbeschwerter flirten und intim werden lässt. Im folgenden Beitrag erfährst du, warum Menschen heute auf ein vielfältiges Medienensemble wie Kommunikationsapplikationen, Instant Messaging und Nachrichtendienste über soziale Netzwerke zurückgreifen, wo früher der zwischenmenschliche und sexuelle Austausch überwiegend von Angesicht zu Angesicht stattfand.

Das prickeln des realen Flirts

messenger-kontakte Ein Abend in der Disco. Sie sitzt mit ihrer Freundin im beliebtesten Club der Stadt. Er steht am DJ Pult. Sie sieht alles verschwommen und alles dreht sich. Beide sehen einander an. Irgendwann packt sie ihren Mut und geht auf ihn zu. Es macht sie unheimlich an, wie er mit ihr spricht. Mit sichtlichem Vergnügen genießen beide ihren unverbindlichen Flirt und nach ein bisschen Small-Talk ist das Eis zwischen den beiden gebrochen. So kommt eines zum Anderen und es erfolgt ein Austausch der Nummern. Und dann? Es gehört für so manchen fast schon zum guten Ton, dass man die neue Bekanntschaft gleich zu sich nach Hause einlädt. In heimischer Ambiente kommen sich die beiden leichter näher als in der Öffentlichkeit.

Weiter auf anderer Ebene: Online!

Solcherlei Exempel kann unter Umständen auch durch Whatsapp erfolgen. Denn es gibt viele andere Orte, an denen du dich wohler fühlen würdest, um belanglos deine Intimitäten auszutauschen. Der Chat-Dienst Whatsapp ist der ideale Ort und liefert als einer der Messenger die Möglichkeit, Hemmungen vor einer ersten romantischen Kontaktaufnahme ganz leicht und günstig per Handymitteilung zu überwinden.

Die Handy-Textnachricht ist nicht nur ein Kommunikationskanal zwischen zwei oder mehreren kommunizierenden Akteuren, sondern nimmt auch den Druck weg, weil man sie nicht sofort beantworten muss. Echte Gefühle und Gedanken können sich nicht nur leicht mitteilen, sondern können vom anderen Resonanz finden, wenn man sich nah ist. Zudem ist es auch aufregend wenn die eingegangene Nachricht erfolgreich auf das Telefon des Empfängers zugestellt ist und man voller Aufregung auf eine Antwort wartet. Sobald zwei blaue Häckchen neben der Textnachricht erscheinen, weiß man, dass der Empfänger die Nachricht gelesen hat.

chat-flirt-mobilDies kann von Vorteil sein, wenn man seit zwei Stunden auf eine Antwort wartet und sich dessen bewusst ist, dass die Nachricht gelesen wurde und derjenige überhaupt nicht darauf reagiert. Vielleicht will er nicht antworten und lässt sich Zeit, um mich an der langen Leine zu halten. Es erfolgt blanke Ernüchterung. So hat man durch die Instant-Messaging-Dienste die Möglichkeit, Gefühle besprechbar zu machen und Raum zum Flirtaustausch zu geben.

Sind online Flirt- und Sextreffs nur ein Mysterium?

Menschen aus älteren Generationen halten es oft kaum für möglich, dass über Messenger und andere Chat- sowie Flirtportale reale Flirt oder sogar Sextreffs arrangiert werden. Doch heutzutage passiert das keinesfalls selten, dass man durch Chat-, Flirt oder Dating-Portale jederzeit neue Leute kennenlernen kann und so schnell Anschluss findet. Im besten Fall sogar, ist das Flirten über Whatsapp der Start einer neuen Liebe. So können beispielsweise Neugierige ihrem Internetflirt, der nur in der Anonymität gedeihen kann, ein entzückendes Foto von sich schicken, um den eigenen Körper digital zu verwiegen.

Dementsprechend erfreut sich Whatsapp zunehmender Beliebtheit und die sozialen Kontakte in Whatsapp werden gestärkt. Die mannigfaltigen Messenger-Dienste werden zu einem realen Erfahrungsspielraum und somit zu einem essentiellen Bestandteil der sexuellen Interaktion.

Dieser Beitrag befindet sich in Sich verlieben. Zum Speichern: permalink.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen