Liebeszitate aus Literatur: Erste Folge

Liebeszitiate aus der Literatur gibt es einige. In dieser ersten Folge will ich euch eine erste Auswahl von Liebeszitaten aus der Literatur geben, die auch zum Nachdenken anregen. Ich hoffe, auch für dich ist etwas interessantes und schönes dabei.

Liebeszitate aus Literatur: Erster Teil

Liebeszitate aus Literatur

„Liebe – das heißt Seele werden wollen in einem anderen.“ – Friedrich (Daniel) Ernst Schleiermacher: Philosoph

„Wenn wir lieben, erscheinen wir uns selbst ganz anders, als früher gewesen.“ – Blaise Pascal: Literat

„Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.“ – Voltaire: franz. Autor

„Dunkelheit kann Dunkelheit nicht verdrängen: Nur Licht kann es. Hass kann Hass nicht verdrängen: Nur die Liebe kann es.“ – Martin Luther King Jr. (Übersetzt)

„Es ist besser du wirst für das gehasst, was du bist, als für das geliebt, was du nicht bist.“ – André Gide (Übersetzt): franz. Schriftsteller

„Die Selbstliebe ist die Quelle, der Ursprung und das Prinzip aller unserer Leidenschaften.“ – Jean-Jacques Rousseau: franz. Schriftsteller und Philosoph

„Liebe heißt das Bewusstsein meiner Einheit mit einem anderen.“ – Georg Wilhelm Friedrich Hegel: dt. Philosoph

„Die Liebe ist Leidenschaft, und nur die Leidenschaft ist das Wahrzeichen der Existenz.“ – Ludwig (Andreas) Feuerbach: dt. Philosoph

„Hass: Liebe, die gescheitert ist.“ – Sören (Aabye) Kierkegaard: dänischer Philosoph

„Liebe zu fürchten bedeutet, das Leben zu fürchten und wer das Leben fürchtet, ist bereits drei Viertel tot.“ – Bertrand (Arthur William) Russell – brit. Philosoph

„Nicht der Mangel der Liebe, sondern der Mangel der Freundschaft macht die unglücklichen Ehen.“ – Friedrich Nietzsche: dt. Philologe

„Wenn du Menschen verurteilst, verlierst du die Möglichkeit sie zu lieben.“ – Mutter Teresa (Übersetzt): Missionarin

„Nichts sein und nichts lieben ist identisch.“ Ludwig (Andreas) Feuerbach: dt. Philosoph

„Nur der liebt, der die Kraft hat, an der Liebe festzuhalten.“ – Theodor W. Adorno: dt. Philosoph

„Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Wille und Verstand.“ Blaise Pascal: Literat

„Das, was wir aus Liebe tun, tun wir im höchsten Grade freiwillig.“ – Thomas von Aquin: Dominikaner und Philosoph

„Du muss tanzen als würde niemand zusehen,

Lieben als würdest du nie verletzt werden,

Singen, als ob niemand zuhören würde

Und leben als sei es der Himmel auf Erden.“

– William Watson Purkey (Übersetzt): U.S. Autor und Professor

Dieser Beitrag befindet sich in Liebeszitate aus Literatur. Zum Speichern: permalink.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen