Krisen: Wie halte ich das aus?

Heute möchte ich ein wenig über Krisen schreiben. Wie hält man sie durch, wie übersteht man sie? Mit Krisen meine ich nicht nur die einer Beziehung, sondern eben jene die deshalb entstehen, weil „Liebe im Spiel“ ist. Als nächste Folge zum Beitrag langweilige Partnerschaft heute also:

Krisen: Ein Kommen und Gehen

Hin und wieder oder manchmal leider auch immer öfter, sind wir von Krisen geplagt. Sei es in der Beziehung oder in anderen Bereichen des Lebens. Je nachdem, wie stark das eigene Nervenkostüm ist, hält man ein solches Tief kürzer oder länger durch. Egal, wie groß oder schwer die ganze Problematik ist – ich möchte dir heute im Folgenden ein paar Tipps zur „inneren Sicherheit“ geben.

Was tun gegen Krisen?

Tipp Nummer 1: Klingt vielleicht auf den ersten Blick doof, aber „es hätte schlimmer kommen können“.Krisen meistern Meistens ist das schon der Fall und anstatt traurig oder niedergeschlagen zu sein aufgrund der bestehenden Krise, könnte man auch versuchen sich durch diesen anderen Blickwinkel ein wenig Erleichterung zu schaffen.

Tipp Nummer 2: Eine Krise währt nicht ewig. Eine Krise ist eine kürzere oder längere Phase. Das bedeutet, dass es früher oder später überstanden ist. Durchhalten und das Richtige tun ist angesagt. Wobei das Richtige meist schwierig zu benennen ist. Auf keinen Fall Dinge übers Knie brechen. Nachdenken und ruhig bleiben.

Tipp Nummer 3: Nicht nur Ruhe und Gedanken machen, sondern auch gezielt Entspannung suchen. Sich andauernd zu stark mit Problemen zu befassen, kann depressiv machen und hilft zudem selten wirklich weiter. Deshalb ist es auch wichtig, hin und wieder bewusst abzuschalten und die Krise, Krise sein zu lassen.

Tipp Nummer 4: Schließe dich nicht in dir selbst ein. Rede mit Familie und Freunden über das, was dich plagt. Bestenfalls können sie dir gar bei der Krisenbewältigung behilflich sein. Natürlich kann auch kontraproduktives passieren, aber das musst du selbst besser einschätzen können. Jedenfalls hilft es immer, über Sorgen und Ängste zu sprechen.

Abschließend…

… darfst du eines nie vergessen: Du wirst durch die Krise wachsen und reifen, sofern du es schaffst, sie zu überstehen. Lass dich nicht entmutigen, sondern sammle deine Kraft, besinne dich auf das wesentliche und geh deinen Weg. Alles Gute und bis zum nächsten Mal.

Dieser Beitrag befindet sich in Was ist Liebe?. Zum Speichern: permalink.

Ein Kommentar zu Krisen: Wie halte ich das aus?

  1. Pingback: Keiner will eine langweilige Partnerschaft haben

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen