Erotikportale besuchen: Deutsche genießen und schweigen

Wahnsinn, was allein die letzten 10 Jahre im Internet hervorgebracht haben! Zahlreiche Portale für Erotik, Dating und Flirten sind genauso emporgesteigen, wie Apps und Services für erotische Treffen/Chats. Das Angebot ist inzwischen kaum noch zu überblicken und, ja – Deutsche sind bei der Nutzung ganz vorne mit dabei.

Erotik für einen von 13

Laut den Statistiken von SimilarWeb führen etwa 12,5% aller Aufrufe im deutschen Web zu Pornoseiten. Damit liegt Deutschland sogar auf Platz 1 im weltweiten Vergleich. Blicken wir auf das gesamte World-Wide-Web, haben wir faszinierende Daten vor uns:

  1. 100 Millionen Seitenaufrufe verzeichnet Youporn allein pro Tag!
  2. Diese Plattform hält Dateien wie Videos und Bilder von über 100 TByte!
  3. Aber auch andere Youporn Alternativen sind äußerst gut im Rennen
  4. Insgesamt sind sogar etwa 30% des Traffics im Internet pornografischer Natur

erotikportale deutschlandDie Erklärung dafür liegt natürlich im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Hand“. Der menschliche Trieb führt dazu, dass derartige Inhalte äußerst beliebt und gefragt sind.

Gute Erotikportale blicken also auf reichlich Potenzial und nur zusehen ist auch schon lange nicht mehr alles.

Sexportale boomen

Auch wenn anscheinend nur ca. 20% pronografische Websites besuchen, sieht die Realität doch etwas anders aus. So gibt es regelmäßige Sextreffs oder auch Dienste, die einzig und allein für Treffen mit erotischem Hintergrund dienen. Sogar Partys und anderweitige Veranstaltungen werden aktiv organisiert und gefeiert.

Kein Wunder also, dass Seiten wie https://www.sexportale.org reichlich zu tun haben, wenn es um Tests und die Auflistung von derartigen Angeboten geht. Das Erfolgsrezept ist eigentlich einfach und logisch, wie die meisten erfolgreichen Ideen:

  • Menschen haben ein Bedürfnis und wollen es befriedigen
  • Portale stellen den Knotenpunkt für diesen Austausch dar
  • Jeder dort weiß in etwa, warum der andere dort ist
  • Anonymität und unkomplizierte Absprachen/Treffen sind dadurch möglich

Vorsicht ist hier natürlich besonders den Frauen geraten. Schließlich kann so ein anonymes Treffen auch Gefahren mit sich bringen.

Sex sells – immer noch!

Die Hemmschwellen sind auf jeden Fall gesunken, was Sexualität im Allgemeinen betrifft. Auf der anderen Seite verzeichnen nämlich auch Anbieter von Sextoys ein sehr gutes Umsatzwachstum seit einigen Jahren.

Ob man diese Entwicklungen gut oder schlecht deuten mag, ist Ansichtssache – und bei vielen gewiss auch von der Stimmung abhängig…

Dieser Beitrag befindet sich in Erotik & Sexuelles. Zum Speichern: permalink.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen