Kategorien Archiv: Liebesgedichte

Liebesgedichte in verschiedenen Formen für den Partner / die Partnerin oder auch Gedichte über Liebe im allgemeinen. Hier findest du sowohl traurige, nachdenkliche als auch sehr gefühlvolle Gedichte. Sehnsucht und Trauer, aber auch Verliebtheit und Liebesgefühle vermögen Gedichte in einer sehr tiefen und schönen Form auszudrücken. Einen kleinen Überblick zum Aufbau der Kategorie findest du hier.

Gedicht: Veränderung

Er kommt und geht, er fällt und steht, doch nur vom Mutigen gesät: Gedanke der Veränderung. – Mal ein Gefühl, mal eine Wut, erlischt er doch wie eine Glut, weil Feuer Wert zum Brennen braucht. – Gern würde dieser Funke glühn‘, zur Flamme werden voller Kraft, doch mangelt es an hartem Holz, aus dem ein guter Mensch gemacht. – So … Weiterlesen

Zu finden unter Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Starr

Ein eisiger Blick, eingefrorenes Gesicht. Gedanken stillgelegt, kein Ton und keine Bewegung. – Sich selbst hereingelegt, zu gern überschätzt, denn allein die Welt geändert, leider kaum. – Gerufen, gebrüllt und geschrien, gewunken, gezeigt und gedeutet, geschrieben, musiziert, gehofft, ignoriert, belächelt, geleugnet. – Sprich kein Wort mehr weiter in mein Ohr, lass mich kein Lachen mehr erblicken, es ist so schön … Weiterlesen

Zu finden unter Traurige Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Liebe zum Mut

Eigentlich gibt es das Leben geschenkt, doch eigentlich kostet es viel – und eigentlich wird’s von so vielen gekränkt, von andren gemacht zu nem Spiel. – Eigentlich wäre es leicht und schön, wie leicht wurde es schön schwer gemacht, man hat sich an Schlechtes soweit gewöhnt, dass Selbstverständliches Freude entfacht. – Eigentlich wär‘ es zum Lachen, wenn das Lachen nach uns weiterlebt, … Weiterlesen

Zu finden unter Traurige Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Nicht besser

Man sucht und meint es ginge mehr, die Taschen sind nicht voll genug, das Herz – man fühlt sich viel zu leer, so springt man auf auf diesen Zug. – Es könnte – wenn es würde – alles besser sein, und so meinen wir ganz stolz brechen wir aus, doch sperren uns doch vielmehr ein, denn dieser Kreislauf hört nicht … Weiterlesen

Zu finden unter Traurige Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Gedicht: Sprossen zum Glück

Läuft die Welt so schnell wie im Hamsterrad? Oder welch Tempo das Unser soll sein? Mehr und schneller – besser in Fahrt, das Ergebnis bleibt dennoch gleich. – Wie viele Gedanken in Unfug enden, wie viele Momente an Unfug verschwendet, statt ein Mal in Ruhe und Weisheit gedacht, statt ein Mal durch Beides kein Fehler gemacht. – Der Zwang er … Weiterlesen

Zu finden unter Traurige Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Ein Ort Gedicht

Ein Ort dem jene Schönheit inne wohnt, die keiner just auf Anhieb sieht, macht den Unterschied, zwischen Liebe und verliebt. – Oftmals begibt man sich auf Pfade, die schnell erkundet sind, denn wenn das Licht am Horizont erlischt, ist man es selbst, den es zu erkunden gilt. – Lach nicht nur laut, nein weine auch so, red‘ mehr vom Glück als … Weiterlesen

Zu finden unter Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Glücksmoment

Er bahnt sich und erbarmt sich nicht, kommt und geht in schnellen Schritten, manch einer sieht doch sah es nicht, sein Dasein bleibt umstritten. – Manch einer möchte ihn für immer, manch andrer endlich nur ein Mal, und beides trifft sich manchmal nimmer, weil man für ihn kein Geld bezahlt. – Er ist die Sucht und das Verlangen, doch auch … Weiterlesen

Zu finden unter Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Traumsand Gedicht

Früher nannten wir es Traum, heute ist es Utopie, fühl Gedanken wie ein Grau, Leute fragen nicht mehr wie, mal ich diesen Himmel blau, den der Mensch heut nicht mehr sieht, weil das worüber er staunt, keinen Sinn mehr nach sich zieht. – Lass mich einmal nur noch fliegen, bis ich meine Augen schließ, will das Leben gern umarmen, wie … Weiterlesen

Zu finden unter Traurige Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Gedicht: Wut oder Zorn?

Ist es Wut oder doch Zorn? Vor nur einem sich erstreckt Empörung, nur nach einem sich ergibt Versöhnung, denn nur eines davon birgt die Lösung. – Warum bedarf es ihr? Weil falsches war entsprungen falschem Geist, der vielleicht versucht im Guten, oder im Schlechten nicht weiter weiß. – Was soll die Antwort sein? Auf Torheit die dem Hochmut gern entspringt? … Weiterlesen

Zu finden unter Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Nervenkitzel

Spitze wie es kitzelt, auf dem nervlichen Berggipfel, wenn ich stürzte würd‘ ich fallen, doch Festhalten ist nicht sicher. – So kann’s bröckeln ohne Fehler, und Ganz bleiben voller Lücken, gar entzückend wie doch kontrovers, die Nerven dich zerstückeln. – Es heißt Freiheit weil du Hei sagst du bist Frei, und doch versteift man sich, begreift es nicht und streitet, … Weiterlesen

Zu finden unter Liebesgedichte | | Was denkst du darüber?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen